VDWS Lizenz

 

Logo VDWSDer Verband Deutscher Windsurfing und Wassersport Schulen e.V. (VDWS) und der Deutsche Segler-Verband (DSV) möchten gemeinsam das Kitesurfen in die richtigen Bahnen lenken. Beide Verbände haben sich einvernehmlich darauf verständigt, gemeinsam für die notwendigen Rahmenbedingungen zur sicheren Ausübung dieser jungen Sportart zu sorgen. An oberster Stelle steht die Sicherheit!
Neben den notwendigen Sicherheitsrichtlinien wurden konkret darauf abgestimmte Lehrkonzepte mit entsprechenden Lehrmaterialien entwickelt.

Die Kiteboarding Licence

VDWS LizenzJeder Kursteilnehmer erhält vom Lehrer seine persönliche Kiteboarding-Licence. So wird die Card mit der fortlaufenden Lizenz Nr. zum ständigen Wegbegleiter, hilfreich zum Ausleihen von Material oder um gegenüber örtlichen Behörden die VDWS-Kiteausbildung dokumentieren zu können.

Die Bestätigung für den erreichten Level wird mit einem speziellen Aufkleber (ähnlich einer TÜV-Plakette) auf der Kiteboarding-Licence Card dokumentiert.

Das neue und erweiterte VDWS-Könnensstufensystem besteht aus 7 Level und einem Theorie-Step. Für das "klassische" Grundscheinniveau sind Level 5 und der Theorielevel notwendig.

Level 1:

Allgemeine Sicherheit, Startvorbereitung, Startübungen, erste Flugübungen, Bodydrag

Level 2:

Bodydrag, Wasserstart des Kite

Level 3:

Wasserstart, mindestens 50 gefahrene Meter

Theorie:

Fachbegriffe, Vorfahrtsregeln, Naturschutz, Gefahren erkennen

Level 4:

Raumschot fahren, Steuern, Höhe halten, Basishalse

Level 5:

Höhe gewinnen

Level 6:

Basis Sprünge und Gleithalse oder Transition Jump

Level 7:

Rotationen oder Kiteloop, Grabs, One Foot, Board off oder Railey

 

 

Das Kiteboarding Workbook

Kite WorkbookAuf 96 Seiten hat das Lehrteam insgesamt 20 aktuelle Manöver und Manövervorbereitungen zusammengestellt.

Über 300 Farbbilder und Grafiken zeigen ausführlich und anschaulich die sieben Level des Kiteboardens. Von Beginn an werden die notwendigen Begriffe erklärt. Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Kite-Systeme und verrät jede Menge Tipps und Tricks für erste Flugübungen und sicheres Kiteboarden, bevor das Höhelaufen, Springen und stylische Moves beschrieben werden.

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben im VDWS zu einem Ausbildungskonzept geführt, das in diesem Buch nun erstmalig veröffentlicht wird. Nach einem ausgefeilten Levelsytem werden Anfänger und Fortgeschrittene in kleinen Trainingseinheiten sicher bis zur perfekten Technik geführt und auf das Ziel – die Kiteboarding-Licence – vorbereitet. Kurz: Made by Kiteboarders, for Kiteboarders.

Das Buch gibt es in englischer und deutscher Sprache - und gehört zu jedem Kitekurs.

Card mit Foto und Versicherung?

Kite Card mit FotoWer die Lizenz als Plastikcard mit Foto und optional incl. Versicherung möchte, kann sich diese beim VDWS bestellen.

Kiteboarding Grundschein

Die Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien zum Kiteboarding Grundschein

Internationaler Befähigungsnachweis

Der VDWS vergibt - nach entsprechender Ausbildung - einen Befähigungsnachweis - die "International Kiteboarding Basic Licence". Dieser Lizenz-Ausweis erfordert im Vergleich zu den bekannten Grundscheinen aus dem Windsurf- oder Segelsport eine wesentlich umfangreichere Ausbildungsdauer. Die International Kiteboarding Basic Licence wurde von der Zielsetzung und ihrem "Level" aufgrund der hohen Sicherheitserfordernisse der neuen Sportart entwickelt und wird nach einheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen des VDWS e.V. ausgestellt. Der Ausweis soll zukünftig gegenüber Behörden als Befähigungsnachweis über eine fundierte Sicherheitsausbildung im Kitesport gelten.

Das Dokument garantiert, dass alle Inhaber dieses Ausweises über das notwendige Grundlagenwissen und Können verfügen und im sicheren Einklang mit Natur und Umwelt sowie im Interesse anderer Wassersportler ihren Sport sorgfältig ausüben können.

Ausbildung in sechs Stufen (Steps)

Die gesamte Ausbildung zur "International Kiteboarding Basic Licence" ist in sechs Ausbildungsblöcke (sogenannte Levels) gegliedert und umfasst pro Level - je nach Vorkenntnissen - mindestens 15 bis 20 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Für jeden Level muss der Schüler seine Qualifikation durch Teilprüfungen nachweisen und belegen. Danach sollen die Schüler zunächst möglichst unter Aufsicht einer Schule Kiten, um die notwendige Sicherheit im Umgang mit dem Kitegerät zu erlangen.

Prüfung

Für die komplette Kiteboarding Basic Licence sind fünf praktische und eine theoretische Prüfung vorgeschrieben. Teile der praktischen Prüfung (z.B. Starten, Landen und sicheres Steuern des Kites oder Wasserstart, Höhe halten und Höhe gewinnen ) können kursbegleitend während eines Unterrichts abgeprüft werden.

Abschluss

Eine Wiederholung der Teilprüfungen ist nach angemessener Lernzeit möglich.
Erst wenn der Nachweis für alle sechs "Level" erfolgreich erbracht wurde, hat der Inhaber des Ausweises alle erforderlichen praktischen und theoretischen Prüfungsteile für die "International Kiteboarding Basic Licence" mit Erfolg abgelegt.

Empfehlungen für Behörden und Wassersportstationen

Mit diesem Nachweis werden alle Behörden und Vermieter im In- und Ausland gebeten, dem Inhaber bei der Ausübung seines Sportes Unterstützung und Hilfe zu gewähren.

Quelle sowie weitere Infos: http://www.vdws.de

 

VDWS Kitesurf Lizenz   35,00€ (Schüler 29,00 €)

VDWS Work & Stylebook 14,90 € ( Vorort oder auch per Post vor dem Kurs)

 

Der Führerschein des Kitesports

Die VDWS Kitesurf Lizenz ist an vielen Spots mitlerweile Pflicht.

         seit 2010 auch bei uns!!!